stadt landschaft plus - projektdetails
Ortsmitte Elchesheim-Illingen

Ortsmitte Elchesheim Elchesheim Illingen, städtebauliche Studie, stadt landschaft plus

 

Die Gemeinde Elchesheim-Illingen, zwischen Karlsruhe und Rastatt nahe des "Goldkanals" gelegen, hat 2013 beschlossen, ein städtebauliches Entwicklungskonzept zu erstellen. Im Rahmen einer Mehrfachbeauftragung und in einem intensiven Diskussionsprozess mit dem Gemeinderat wurden in einem konkurrierenden Verfahren von uns Vorschläge für die weitere Entwicklung der Gemeinde erarbeitet. Schwerpunkte lagen dabei auf der bislang stark von verkehrsflächen geprägten Ortsmitte zwischen Rathaus und Kirche, auf der Elchesheim und Illingen durchquerenden Hauptstraße sowie dem landschaftsräumlich und ortsbildprägenden Scheidgraben als Nahtstelle zwischen beiden Ortsteilen. Nicht zuletzt wurde ein Konzept für ein Baugebiet in der Ortsmitte erarbeitet.

Entwicklungskonzept für die Gemeinde Elchesheim-Illingen, Übersichtsplan

Der Scheidgraben durchzieht die Gemeinde Elchesheim-Illingen als verbindender Grünraum.

Hochstaudenfluren mit jahreszeitlich wechselnden Blühaspekten säumen den Scheidgraben.

Eine offene, transparente Gestaltung lässt den Grünzug großzügig wirken.

Die Speyerer Straße ist als verkehrsberuhigter Bereich ausgebaut.

Mit ihrem höheren Kronenansatz lädt die Lindenreihe zum Flanieren ein.


BAUHERR
Gemeinde Elchesheim-Illingen

 

ANSPRECHPARTNER
H. Spiegelhalder, t 07245.9301-0
 
BEARBEITUNGSGEBIET
34 ha

 

BEARBEITUNGSZEIT
2013

 

ERBRACHTE LEISTUNG
Städtebauliches Entwicklungskonzept (Mehrfachbeauftragung)

 

PROJEKTLEITUNG
Clemens Appel

 

BEARBEITUNG
Monika Grygo, Andrea Koenecke, Christina Bös